Category

Allgemein

Category

Ein Untertitel über das, was Frauen wirklich wollen. Ich habe mich schwer damit getan, einen Namen für diesen Blog zu finden. „Spagathe“ stand schnell fest. Aber ein Untertitel sollte erklären, worum es hier geht. Nicht um Gymnastik. Nicht um Zirkus, nicht um Wellness. Sondern um die Frage, wie eine Frau mit Kindern und Beruf heute gut leben kann. Vorerst lautet mein Untertitel: „Die zwei Fragen einer Frau“. Er kommt (wie so vieles, das zwar praktisch, aber nicht wirklich gut ist) von Doktor Oetker. Ein Pudding löst die die meisten Probleme einer Frau. „Wir wissen ja: Eine Frau hat zwei Lebensfragen: ‚Was soll ich anziehen?‘ und ‚Was soll ich kochen?‘“. Dieser Satz stammt aus einem Werbefilm für… Pudding! Was 1954 durchaus öffentlich sagbar war, bringt heute nicht nur Kampfemanzen auf die Palme. Denn der Satz reduziert Frauen auf zwei Kompetenzfelder: hübsch sein und kochen. Fairerweise hier der Kontext des anstoßerregenden Textes:…

Hier ist es verdächtig still… Bei anderen Blogs, die ich lese und schätze, bedeuten längere Blogging-Pausen in der Regel, dass im Hintergrund ein geniales neues Projekt aufgezogen wird. Ein eigener Shop. Ein Buch. Ein Online-Kurs. Nicht so hier. Hier wird im Hintergrund einfach nur überlebt. Die Kita ist seit drei Wochen wieder im Notbetreuungs-Modus. Ich schleiche ums Büro und werfe meinem Laptop verlangende Blicke zu. Ich habe immer einen Bleistift in der Hosentasche, falls mir eine geniale Idee für einen Artikel kommt. Aber mit drei kleinen Kindern, die durchs Haus springen, komme ich zu nichts. Wirklich nichts. Nicht mal zum denken. Kreativ trotz völliger Erschöpfung: Wie schaffen andere Bloggerinnen das? Das führt mich zu der Frage, wie all die anderen Mama-Bloggerinnen es schaffen, regelmäßig traumhafte Bilder und knackige Texte in diesen verdammt nochmal irren Zeiten zu posten. Ich habe nachgeschaut: Bloggerinnen sind laut Liste nicht systemrelevant. In keinem Bundesland. Sprich,…